Schockfrostung für den Geschmack



Im Unterschied zu anderen Lebensmitteln muss ein Steak reifen. 

Jedes Stück Fleisch der verschiedenen Rassen hat eine unterschiedliche Reifezeit. Und jedes Stück Fleisch hat dementsprechend auch einen variierenden Zeitpunkt der perfekten Reife.

Entscheidend ist, den taggenauen Zeitpunkt der perfekten Reife des Steaks zu konservieren. 

Wenn Sie die Steaks von eatventure aus der Gefriertruhe nehmen und schonend im Kühlschrank auftauen, haben Sie Fleisch, das auf den perfekten Punkt gereift ist.

Wir von eatventure reifen unsere verschiedenen Produkte zwischen 14 und 70 Tage für Sie.

Das Verfahren:   

Beim Schockfrosten wird innerhalb von Minuten die Temperatur der Steaks rapide herabgesenkt und durch starke Umluft Wärme entzogen, bis sie eine Kerntemperatur von min. – 18°C erreicht haben. Das ist der entscheidende Punkt. Das schnelle, schockartige Frosten der Steaks.

Tierische Zellen enthalten bis zu 90% Wasser, das von einer Zellmembran umschlossen wird (Abb.2). Gefriert dieses Zellwasser sehr langsam, wie es in der heimischen Gefriertruhe meist der Fall ist, bildet das in der Zelle eingeschlossene Wasser sehr große Eiskristalle, welche die Zellmembranen der Zellen zum Platzen bringen.

Die Folge ist, dass das Zellwasser ausläuft, Nährstoffe verloren gehen und die Zelle ihren Innendruck verliert (Abb. 3).
Bei der Schockfrostung hingegen gefriert das Zellwasser sehr schnell und bildet nur sehr kleine Eiskristalle, welche die Membran der Zelle nicht zum Platzen bringen (Abb. 1). Das Steak behält hiermit seine natürliche Konsistenz und seinen natürlichen Geschmack.